Juraschaf / SBS

Das Schwarzbraune Bergschaf (auch Juraschaf bzw. Elbschaf genannt) ist eine Schweizer Schafrasse.

 

Abstammung:

Diese Rasse geht auf alte Rassen wie das Frutigschaf zurück, das bereits im 14. Jahrhundert erwähnt wurde. Hervorgegangen ist es aus verschiedenen lokalen Landschlägen, wie etwa dem Elbe (gelbbraune) Gebirgsschaf und dem Roux de Bagnes. Eine Rassenvereinheitlichung entstand erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Durch konsequente Selektion entstand eine frühreife und sehr fruchtbare Schafrasse. Die Rasse wurde 1941 unter dem Begriff „Schwarzbraunes Bergschaf“ vereinheitlicht und ist in der Schweiz seit 1979 als eine Herdbuchrasse anerkannt.

 

Verbreitung:

Das Schwarzbraune Bergschaf ist in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu finden. In Österreich heißt es Juraschaf, um eine Verwechslung mit anderen Rassen zu vermeiden. Eine 100köpfige Schafherde wanderte 1977 mit der Kooperative Longo maï von der französischsprachigen Schweiz nach Kärnten und verbreitete sich dann auch in die übrigen angrenzenden Bundesländer.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzbraunes_Bergschaf

 

Hier finden Sie uns

Jurazucht-Tirol
Straßbergweg 14
6413 Wildermieming

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+43 676 4662220 bzw.

+43 660 1694820

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Josef Oberdanner